Kooperationen und Förderung

Um aktuelle Forschungsthemen anzugehen ist es unerlässlich sich mit anderen Institutionen kurzzuschließen, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Daher arbeitet auch unser Labor in verschiedenster Art und Weise mit anderen Einrichtungen, sowohl hochschulintern als auch extern, in Kooperationen zusammen. Dies sind zum einen forschungsbezogene Zusammenschlüsse, um Know-How und Technologie kombiniert zu nutzen, als auch organisatorische und monetäre Partnerschaften für gemeinsame Promotionsplattformen.

Fachbereiche MN B CH

In Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen werden interdisziplinäre Aufgabenstellungen bearbeitet. Mit dem Fachbereich für Mathematik und Natur­wissen­schaften besteht ein reger Austausch bezüglich Messtechnik und Optik für Lasersysteme. Im Bereich der regenerativen Kraftstoffe unterstützt der Fachbereich Chemie und Biotechnologie uns regelmäßig in der Handhabung diverser Chemikalien zur Nachbildung realer technischer Prozesse. Der Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen arbeitet bei der Untersuchung von Fließgewässern und der dabei zum Einsatz kommenden Lasermesstechnik ebenfalls eng mit unserem Labor zusammen.

Technische Universität Darmstadt

Als direkter Nachbar in Darmstadt bildet die Zusammenarbeit mit der Technischen Universität die Grundlage für umfangreiche Forschungsprojekte. Sowohl mit dem Institut für Reaktive Strömungen und Messtechnik (RSM), als auch dem Institut für Simulation von Thermo-Fluid Systemen (STFS) wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Forschungsthemen gemeinsam angegangen. Das Zusammenspiel von experimentellen Daten und numerischen Modellansätzen bietet dabei die Möglichkeit aktuelle Problemstellungen detaillierter zu betrachten, als es alleine möglich wäre.

Kooperative Promotionsplattform

Seit 2018 ist es an der Hochschule Darmstadt möglich in einer kooperativen Promotion mit der Technischen Universität Darmstadt in verschiedenen Fachbereichen den Titel des Dr.-Ing. zu erhalten. Unser Labor bildet dabei mit dem Institut für Reaktive Strömungen und Messtechnik (RSM) der TU Darmstadt die Promotionsplattform Optische Analysemethoden und Erneuerbare Energien.

EFRE-Projektförderung

Seit November 2019 wird das Labor ODEE durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. Damit konnte sowohl die Labroinfrastruktur als auch die Ausstattung mit moderner Messtechnik und leistungstarken Lasereinheiten vorangetrieben werden. Ziel der Förderung ist die Kooperation der lokalen Industriebetriebe und der Hochschule, um aktuelle Forschungsergebnisse direkt in technische Anwendungen einfließen lassen zu können. Weitere Informationen zur EFRE-Förderung an der Hochschule Darmstadt oder der Förderung durch EFRE selbst finden Sie unter den beiden Links.